Mandeln und Haselnüsse: Schimmel und Salmonellen inklusive

K-Tipp 20/2017 vom | aktualisiert am

von

Fast die Hälfte von 22 Mandel- und Haselnussproben war hygienisch nicht einwandfrei: Sie enthielten zu viele Keime oder Schimmel. In den Haselnüssen von Volg fand das Labor sogar gefährliche Salmonellen.

Mandeln: Die zwei besten Produkte enthalten keine Spuren schädlicher Stoffe (Bild: ISTOCK)

Mandeln: Die zwei besten Produkte enthalten keine Spuren schädlicher Stoffe (Bild: ISTOCK)

Gemahlene Mandeln und Haselnüsse ge­hören zu den klassischen Zutaten für feine Guetsli und Desserts. Doch sie können leicht verderben. Zum Beispiel durch die Weiterverarbeitung – oder in zu warmer, kalter oder feuchter Umgebung. Werden neben vielen einwandfreien Nüssen auch einige wenige schlechte verarbeitet, kann die Qualität von Packung zu Packung sehr unterschiedlich sein. 

Der K-Tipp hat 22 Produkte – von den Billig­linien der Grossverteiler bis zu Bio-Produkten aus dem Reformhaus – ins Labor geschickt. Die Experten untersuchten die gemahlenen Haselnüsse und Mandeln auf krankheitserregende Keime, Schimmel und Schimmelpilzgifte, auf Pestizide sowie das Schwermetall Kadmium (siehe «So wurde getestet»).

Acht Produkte mit Durchfallbakterien

Ergebnis: Fast die Hälfte der Mandeln und Haselnüsse war mikrobiologisch nicht in Ordnung. Vor allem viele Haselnüsse musste das Labor beanstanden (siehe ­Tabelle im PDF).

In acht Proben fand das Labor eine erhöhte Zahl Enterobakterien. Diese Keime können Durchfall­erkrankungen auslösen. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Viele Kalorien in Fertig-Birchermüesli

Kein Senf erhielt eine Top-Note

«Extra vergine» – keine Garantie für Spitzenklasse

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Aktion: Fitness fürs Herz

Kantonalbank

Der Chef der ZKB kassierte im letzten Jahr 2,07 Mio Franken – 25 Prozent mehr als 2011. Bei anderen Kantonalbanken ist es ähnlich. Die Löhne der Angestellten stiegen im Schnitt nur um 5,5 Prozent (siehe saldo).

Aktuelle Merkblätter

PanMetron

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Unsere Handy-Apps

E-Nummern für Apple und Android

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aufruf

Wie viele Freiheiten geben Sie Ihren Kindern?

Gesundheits-Forum

Patienten geben Tipps:
Fragen stellen
Tipps geben
Beiträge lesen

HON-Code

Wir befolgen die HONcode-Prinzipien.


Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung